Metropolis Blu-ray

Blu-ray

Produktdetails
Sprachen: Instrumental DTS-HD MA 2.0, Instrumental DTS-HD MA 5.1
Bildformat(e): 1.33:1 (4:3)
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: ca. 150 Minuten
Regionalcode: A, B, C
Anbieter: Warner Home Video
Veröffentlichung: 28.10.2011 / 02.12.2011 (überarbeitete Fassung)
Film(e)
Anmerkung: Umfassende Bonusmaterialien (Informationen zur Restaurierung, Arbeitsbeispiele, Mini-Features Tricktechnik und Bildergalerie) kuratiert von Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, gemeinsam mit Deutsche Kinemathek, Berlin, 32-seitiges Booklet.
METROPOLIS – DIE RESTAURIERUNG EINES FILMKLASSIKERS von Christian Ehrhardt (Länge: ca. 28 Min.)
METROPOLIS REFOUND von Evangelina Loguercio, Diego Panich, Laura Tusi und Sebastian Yablon (Länge: ca. 47 Min.)
DIE REISE NACH METROPOLIS von Artem Demenok (Länge: ca. 53 Min.)
Buch
Fritz Langs Metropolis
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: belleville; Auflage: 1 (20. Januar 2010)
ISBN-13: 978-3923646210

Bildquelle: Royal of Classic Movie

Trailer: Metropolis
Advertisements

Zenobia, der Jahrmarktselefant

DVD

Produktdetails
Sprachen: Deutsch Dolby Digital 1.0 / Englisch Dolby Digital 1.0
Bildformat(e): 1.33:1 (4:3)
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: ca. 70 Minuten
Regionalcode: 2
Anbieter: Kinowelt
Veröffentlichung: Juni 2004 (Neuauflage: 2010)
Film
In Carterville, Missouri, einem Provinznest der Südstaaten, lebt Dr. Emery Tibbit als kleiner Landarzt und munterer Familienvater. Ein dickes großes Kind, freundet er sich auf der Stelle mit den Zirkusleuten an, die auf den Jahrmarkt gekommen sind, speziell mit der eigenwilligen Elefantendame Zenobia. Die büxt aus dem Zirkus aus, legt sich zum Schlafen in Vorgärten (und Tibbit auf sie) und bringt die Oberschicht gegen die Jahrmarktleute auf. Doch die fröhliche Solidarität der Kleinbürger setzt sich über Vorurteile hinweg und rettet Zenobia.
Anmerkung: Solofilm mit Olver Hardy („Dick“) in ansprechender Bild- und Tonqualität. Vergnügliche Unterhaltung für die ganze Familie mit nachdenklichen Zwischentönen.
Der Film war zuerst für das Komikerduo Laurel und Hardy gedacht. Jedoch geriet Stan Laurel in Streit mit dem Studioboss Hal Roach und verließ das Studio für zwei Jahre. Nun wollte Roach Hardy und Langdon als Komikerduo etablieren. Doch Hardy und Laurel kehrten schon bald darauf als Duo wieder auf die Leinwand zurück.
Bildquelle: Royal of Classic Movie

Stummfilmklassiker

Blu-ray

Produktdetails
Sprachen: Instrumental DTS-HD MA 2.0 / Instrumental DTS-HD MA 5.1
Bildformat(e): 1.33:1 (4:3)
Untertitel: Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Deutsch für Zwischentitel (Sütterlin)
Laufzeit: ca. 2 x 95 Minuten / ca. 280 Minuten / ca. 77 Minuten
Regionalcode: B, Weltweit (Varieté)
Anbieter: Universum Film, NFP Entertainment
Veröffentlichung: 15.11.2013 / 27.06.2014 / 06.02.2015
Film(e)
Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens (1922)
Anfang des 19. Jahrhunderts reist der Makler Hutter nach Transsylvanien, wo er mit dem Grafen Orlok einen Kaufvertrag über ein Haus in seiner Heimatstadt abzuschließen gedenkt. Orlok entpuppt sich jedoch als Vampir, zwingt Hutter unter seine Kontrolle und bricht nach Wisborg auf, um nach der schönen Frau zu sehen, deren Bild er bei Hutter fand. Auch Hutter, der sich befreien konnte, eilt nach Wisborg zurück, wo es zwischen Pesttoten und Rattenheeren zur entscheidenden Auseinandersetzung kommt.
Das Cabinet des Dr. Caligari (1920)
In einem norddeutschen Städtchen gastiert Mitte des 19. Jahrhunderts der reisende Schausteller Dr. Caligari mit seinem weissagenden Medium Cesare. Die Studenten Allan und Francis möchten die Zukunft erfahren, und die Nachricht, daß Allan noch bei Morgengrauen das Zeitliche segnet, dämpft ihre Laune beträchtlich. Als Allan tatsächlich am nächsten Tag ermordet aufgefunden wird, verdächtigt Francis Caligari. Seine Nachforschungen scheinen den Verdacht zunächst zu bestätigen, doch dann macht Francis eine noch weitaus erschreckendere Entdeckung.
Die Nibelungen
„Siegfried“ (1923)
Auf dem Weg zu Kriemhild, der Tochter des Nibelungenkönigs Gunter, erschlägt Siegfried einen Drachen und badet in dessen Blut. Durch das Drachenblut wird er unverwundbar, doch eine Stelle auf seiner Schulter bleibt – von einem Lindenblatt bedeckt – unberührt. In Worms angekommen muss Siegfried erst König Gunter helfen, die Amazone Brunhild zu erobern, bevor er sich mit Kriemhild vermählen darf. Indess schmiedet der finstere Hagen von Tronje einen Plan um sich Siegfrieds zu entledigen. In dem Glauben ihrem Gatten zu helfen unterstützt Kriemhild Hagen und verrät ihm, an welcher Stelle das Lindenblatt Siegfried traf…
„Kriemhilds Rache“ (1924)
Seit dem Tod ihres Gatten Siegfried ist der Wunsch nach Vergeltung das einzige, was Kriemhild noch am Leben hält. Sie will den Mann tot sehen, der Siegfried hinterrücks ermordete. Doch ihr Bruder, König Gunter, hält seinem engsten Vertrauten die Treue. Um ihren Plan dennoch ausführen zu können, heiratet Kriemhild den Hunnenkönig Etzel und benutzt ihn und seine Anhänger für einen gnadenlosen Rachefeldzug gegen Hagen von Tronje, für dessen Kopf sie sogar den Tod des gesamten Nibelungengeschlechts in Kauf nimmt…
Varieté (1925)
Als große Rückblende angelegter deutscher Stummfilmklassiker von E.A. Dupont, der auf beeindruckende Weise das zwielichtige Zirkus- und Varietémilieu auf die Leinwand bannt. Als betrogener Betrüger brilliert Emil Jannings („Der blaue Engel“), der sich aus Eifersucht zum Mord getrieben sieht. Für die Aufführung in den Vereinigten Staaten wurde der Film „entschärft“ und auf das Eifersuchtsdrama reduziert – der Umstand, dass Jannings‘ Figur bereits verheiratet war und nun mit Lya de Putti in „wilder Ehe“ lebte, konnte dem dortigen Publikum nicht zugemutet werden.
Anmerkung: alle Stummfilmklassiker wurden aufwendig restauriert und neu eingespielt.

Bildquelle: Royal of Classic Movie

Titanic 1943 (DVD)

DVD

Produktdetails
Sprachen: Deutsch Dolby Digital 1.0
Bildformat(e): 1.33:1 (4:3)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Laufzeit: ca. 85 Minuten
Regionalcode: 2
Anbieter: Universum Film
Veröffentlichung: 13.06.2005
Bonusmaterial: Film-Essay von Günther Pflaum (ca. 15 Min.), Kinotrailer (ca. 2 Min.)
Film
Die Jungfernfahrt des Riesendampfers endet 1912 in dem größten Schiffsunglück aller Zeiten. Ohne Rücksicht auf die Passagiere steuert der Kapitän auf Befehl des Reeders auf den gefährlichen Nordkurs Richtung New York. An Bord befindet sich eine bunte Gesellschaft: echte und falsche Lords, Reiche und Arme, Gelehrte und Auswanderer. Zum Beispiel die junge Dänin Sigrid Olinsky, die auf unrechtmäßigen Pfaden zu großem Reichtum gelangt ist. Oder Lord und Lady Astor, die Gegenspieler Ismays, der deutsche Gelehrte Bergmann, ein Auswandererehepaar und eine kleine Maniküre. Erst in der Katastrophe zeigen alle ihr wahres Gesicht unter der Oberfläche festlichen Glanzes erscheint die wahre Persönlichkeit…
Anmerkung: Eigentlich sollte der 1942 gedrehte Titanic ein ganz typischer Film der NS-Zeit werden, großes Unterhaltungskino, das seine in diesem Fall anti-britische Propaganda in die Geschichte einer der größten Katastrophen unseres Jahrhunderts einfließen lässt. Doch schon die Dreharbeiten wurden von einer Tragödie überschattet, die einen Skandal heraufbeschwor. Der Regisseur Herbert Selpin hatte sich auf Grund von Schwierigkeiten beim Drehen in der Öffentlichkeit ziemlich geringschätzig über die Wehrmacht geäußert und wurde, weil er diese Bemerkungen nicht zurücknahm, in ein Gestapo-Gefängnis gebracht, in dem er sich erhängte. Fertiggestellt wurde der Film dann von Werner Klingler.
Er erlebte erst relativ spät, am 10.11.1943, im besetzen Paris seine Uraufführung. In der Zwischenzeit hatte sich zwar nichts im Verhältnis zu den Briten geändert, sie waren immer noch der Feind, der in Titanic auf perfide, die Tatsachen verfälschende Weise denunziert wird, aber die grundsätzliche Situation des Dritten Reiches war eine andere. Die militärische Lage hatte sich entscheidend verschlechtert. Goebbels befürchtete nun, dass diese Geschichte vom Untergang des berühmten Luxusdampfers die Stimmung im Volk negativ beeinflussen würde und verbot den Film. So kam Titanic erst im Februar 1950 in die bundesdeutschen Kinos und wurde sofort wieder, diesmal von den Westalliierten, verboten.
Vom TV-Sender History wurde 2012 eine Dokumentation mit dem Titel „Nazi Titanic“ produziert, die in Deutschland unter dem Titel „Goebbels‘ Titanic – Geschichte eines Propagandafilms“ gesendet wurde.
Bildquelle: Royal of Classic Movie
Buch: Titanic (1943)

Bruce Lee – 75th Birthday Collection

DVD

Produktdetails
Sprachen: Deutsch 1.0 Original Mono
Bildformat(e): 1.33:1 (4:3)
Untertitel: Englisch
Laufzeit: ca. 84 Minuten (Das Geheimnis…) / ca. 89 Minuten (Der Gelbe…)
Regionalcode: 2
Anbieter: Edel Germany GmbH
Veröffentlichung: 23.10.2015
Filme
Das Geheimnis der Grünen Hornisse (1975)
Der millionenschwere Verleger Britt Reid hat eine Mission. Getarnt als „Grüne Hornisse“ jagt er in seinem Hightech-Auto „Black Beauty“ alle gewissenlosen Gesetzesbrecher in der Stadt und räumt in der Unterwelt gehörig auf. Von seiner doppelten Identität wissen nur sein kampfsporterprobter Helfer und Chauffeur Kato und der Bezirksstaatsanwalt F. P. Scanlon. Die Polizei hält den Helden nur für einen weiteren Verbrecher.
Der gelbe Taifun  (1976)
Von der Polizei für einen Verbrecher gehalten, widmet sich Zeitungsverleger Britt Reid in Wirklichkeit in seiner Freizeit in der Verkleidung als „Grüne Hornisse“ der Verbrecherjagd. Gemeinsam mit seinem kampfsporterprobten Chauffeur Kato muss er die entführte Verlobte eines Prinzen befreien, Drogenhändler ausschalten, gegen Diebe antreten, die eine Laserwaffe benutzen, und sich mit korrupten Polizisten herumschlagen.
Bonusfilm: Bruce Lee gegen die Supermänner (1975)
Der berühmte Biochemiker Dr. Ting hat eine revolutionäre Entdeckung gemacht. Es ist ihm gelungen, aus Petroleum eßbare Proteine herzustellen. Kein Wunder, dass die Regierungen der ganzen Welt an dieser großartigen Erfindung interessiert sind. Leider aber auch skrupellose Verbrecher, die den Doktor alsbald entführen. Aber da treten Green Hornet und sein Partner Kato , die Schrecken der Unterwelt, in Aktion.
Anmerkung: Die vorliegenden Filme zeigen Episoden der US-TV Serie „Die grüne Hornisse (1966). In guter Bildqualität auf DVD gepresst, allerdings mit leichter Farbschwäche.
Bildquelle: Royal of Classic Movie

Gold

Blu-ray

  

Produktdetails
Sprachen: Deutsch DTS-HD Master Audio 2.0
Bildformat(e): 1.33:1 (4:3)
Untertitel: Englisch
Laufzeit: ca. 117 Minuten
Regionalcode: A
Anbieter: Kino Lorber (USA)
Veröffentlichung: 14.06.2016
Film
Im optimistischen Glauben an die Wissenschaft um ihrer selbst Willen – denn eine wirtschaftliche Nutzung schließen sie von vornherein aus – versuchen die Forscher Achenbach und Holk durch Atomzertrümmerung bei fünf Millionen Volt den alten alchimistischen Traum von der Verwandlung von Blei in Gold wahr werden zu lassen. Ein Sabotageakt lässt jedoch ihr Labor in die Luft fliegen und tötet Achenbach – was die Presse als Resultat reinen Leichtsinns und wissenschaftlicher Traumtänzerei abtut. Holk will Rache an den Drahtziehern nehmen und außerdem Achenbachs Namen durch erfolgreiche Beendigung der Experimente reinwaschen.
Anmerkung: Gold (1934) ist ein Science-Fiction-Film von Karl Hartl über die künstliche Herstellung von Gold. In den Hauptrollen spielen Hans Albers und Brigitte Helm. In den USA auf Blu-ray und DVD erhältlich. Sehenswert.

Bildquelle: kinolorber.com

Morgenrot

Blu-ray
Nach reiflicher Überlegung wagte ich eine Bestellung, um mir selbst ein eigenes Urteil vom genannten Film zumachen. Der günstige Preis tat ein Übriges und so konnte ich nicht widerstehen.
Nun, es heißt es sei die letzte Filmproduktion aus der Weimarer Republik, ein Film im Kontext seiner Zeit gedreht – und als solches anzusehen, aber lassen wir das und kommen zum eigentlichen Film, der in den letzten Tagen der Republik gedreht wurde und im Allgemeinen, als die Mutter aller Deutschen U-Boot Filme gilt.
Aus heutiger Sicht ein antiquierter U-Boot-Film, der nur noch zu unterhalten weiß, nicht mehr und nicht weniger.
Dreharbeiten: 10.1932-11.1932: Kiel und Umgebung, Nordsee bei Helsingfors, auf einem finnischen U-Boot; Ufa-Atelier Neubabelsberg.
Produktdetails
Bild/Ton: Bildübergänge manchmal sichtbar, z. T. unruhiger Bildstand, überraschend gutes Bild, Original Filmvorspann, verständlicher Ton.
Format: 35mm, 1.33 :1
Filmlänge: ca. 84 Minuten
Disc: Codefree
Anbieter: Morisel Verlag GmbH
Veröffentlichung: November 2012
Zusatzinfos/Ausstattung: 16-seitiges Booklet mit ausführlicher filmgeschichtlicher Einordnung, Nachdruck des Original-42-seitigen Werberatschlags.
Inhalt: Während des Ersten Weltkriegs sticht das U-Boot von Kapitänleutnant Liers und seinen Männern ein weiteres Mal in See, um der englischen Flotte Schaden zuzufügen. Nach der Vernichtung eines englischen Kreuzers gerät das deutsche U-Boot in eine Falle, wird selbst beschädigt und sinkt. Gemeinsam mit neun Besatzungsmitgliedern sitzt Liers in der Tiefe fest. Da es nur acht Tauchretter gibt, beschließen die Männer, lieber gemeinsam zu sterben, als zwei von ihnen zurückzulassen – bis sich der erste Offizier und ein Matrose aufopfern.
Bildquelle: Royal of Classic Movie