Schlock – Das Bananenmonster

USA 1973 | Genre: Monsterkomödie, Anarchie

Darsteller: John Landis, Saul Kahan, Joseph Piantadosi, u.a.
Regie: John Landis
Filmlänge: ca. 80 Minuten
Originaltitel: Schlock / The Banana Monster

Produktionsfirma: Gazotskie Productions
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Schlock ist los! Die Polizei und Presse sind in Aufruhr: Das Affenmonster Schlockthropus ist aus seiner Höhle ausgebüxt. Nun sorgt es in einer Kleinstadt für ein blutiges Massaker! Nur ein blindes Mädchen kann das Ungeheuer zähmen – doch da naht das Militär…
Info: Erstlingswerk von John Landis. In 12 Tagen abgedreht mit einen Budget von $60,000,  von den die Hälfte von Landis persönlichen Ersparnissen kam. Make Up von Rick Baker.
Advertisements

Mord nach Mass

USA 1972 | Genre: Krimidrama, Mystery

Darsteller: Hayley Mills, Hywel Bennett, Britt Ekland, u.a.
Regie: Sidney Gilliat
Filmlänge: ca. 99 Minuten
Originaltitel: Agatha Christie’s Endless Night

Produktionsfirma: British Lion Film Corp., EMI Film Prod., National Film Trustee Comp.
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: Der englische Chauffeur Michael Rogers träumt davon, ein „Zigeuneracker“ genanntes Stück Land zu kaufen und darauf ein Haus zu errichten. Eines Tages trifft er auf eben jenem Grundstück die junge Amerikanerin Ellie, in die er sich verliebt. Zu seiner Überraschung stellt sich heraus, dass Ellie eine überaus reiche Erbin ist. Gegen den Willen ihrer Familie heiraten die beiden und lassen auf dem Grundstück Michaels Traumhaus errichten. Nachdem sie dort eingezogen sind, kommt es zu mysteriösen Ereignissen.
Info: Agatha-Christie-Verfilmung, in der ein junges Ehepaar mit seltsamen Ereignissen konfrontiert wird.

Jäger der Apokalypse

Italien 1980 | Genre: Kriegsfilm, Vietnamfilm

Darsteller: David Warbeck, Tisa Farrow, Tony King, u.a.
Regie: Anthony M. Dawson
Filmlänge: ca. 96 Minuten (Original)
Originaltitel: L’ultimo cacciatore

Produktionsfirma: Flora Film, Gico Cinematografica S.r.l.
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: In Vietnam wütet ein grauenhafter Dschungelkrieg. Die Moral der amerikanischen Soldaten wird zudem unentwegt durch Propagandasendungen untergraben. Captain Henry Morris, ein erfahrener Elidesoldat, bekommt ein Himmelfahrtskommando. Er und eine kleine Spezialeinheit haben die Aufgabe, den irgendwo in der grünen Hölle Vietnams verborgenen Radiosender ausfindig zu machen und Diesen zu eliminieren. Grausame Menschenfallen und tückische Hinterhalte gehören zu den einfacheren Hindernissen auf dem tötlichen Weg durch den unwegsamen Dschungel. Das Platoon hat nur eine Überlebens-Chance – dem Vietkong in seiner Brutalität und Grausamkeit entgegenzutreten.
Info: ursprünglich war der Filmtitel „Cacciatore 2“ der aufgrund rechtlicher Probleme geändert werden musste. Drehort waren die Philippinen.

Zur Sache Schätzchen

Deutschland 1967/68 | Genre: Komödie

Darsteller: Uschi Glas, Rainer Basedow, Werner Enke, Henry van Lyck, u.a.
Regie: May Spils
Filmlänge: ca. 80 Minuten

Produktionsfirma: Peter Schamoni Filmproduktion (Berlin)
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: 24 Stunden aus dem Leben von Martin, einem Schwabinger Tunichtgut, der zum Aufstehen keinen Bock und zum Arbeiten keine Lust hat. An seinem Geburtstag reißt er im Schwimmbad die hübsche Barbara auf. Um ihr zu imponieren treibt er auf einer Angebertour durch München allerlei Verbotenes mit seinen Mitbürgern und bekommt Ärger mit der Polizei.
Info: zursacheschaetzchen

Megaforce

USA/Hong Kong 1982 | Genre: Science-Fiction, Söldnerfilm
Darsteller: Barry Bostwick, Michael Beck, Persis Khambatta, u.a.
Regie: Hal Needham
Filmlänge: ca. 99 Minuten
Produktionsfirma: Megaforce Productions Inc., Golden Harvest Productions
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: General Ace Hunter leitet die geheime Elitetruppe Megaforce, die überall eingreift, wo Menschen oder ganze Nationen in Gefahr sind. Als der berüchtigte Terrorist Guerrera die demokratische Freiheit eines Wüstenvolkes bedroht und alle regulären Kräfte des Volkes nichts gegen den Schwerverbrecher auszurichten vermögen, wenden sich die Bedrohten an Hunter und seine Männer. Ohne zu Zögern bricht Hunter auf, um sich in den Kampf seines Lebens zu stürzen.
Info: ein aufbegehren der Öffentlichkeit und Probleme während der Produktion (u.a. Quäker, Vertrieb) machten eine geplante Fortsetzung unmöglich. Der Film selbst wurde weltweit ein großer Misserfolg. Aus heutiger Sicht martialischer Trash für das Heimkino. Drehort: Südafrika, Israel, Las Vegas, Nevada, USA

Konrad Zuse und seine Computer

Deutschland 1958 | Genre: Fernsehsendung
Gast: Dr. Konrad Zuse
Regie: ?
Filmlänge: ca. 7 Minuten
Produktionsfirma: Hessische Rundfunk (HR)
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Hier werden der Nachfolger der Z3 demonstriert, der noch mit Relaistechnik gebaut wurde sowie die damals neue Generation von Computern, die Z22 mit Magnetspeicher und Röhrentechnik. Die Geräte und ihre Funktionsweise werden von Dr. Konrad Zuse persönlich demonstriert und erklärt.
Info: Ursprünglich geplant für vermessungstechnische Aufgaben, wurde schnell klar, dass der Einsatz auf verschiedenste Gebiete der Technik und Wissenschaft ausgeweitet werden könnte.
Homepage: Konrad Zuse

Automärchen

DDR 1983 | Genre: Komödie

Darsteller: Kurt Böwe, Roman Kaminski, Ramona Hennecke, Fred Delmare, u.a.
Regie: Erwin Stranka
Filmlänge: ca. 98 Minuten

Produktionsfirma: DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: Ein DEFA-Episodenfilm rund um den Fetisch Auto, der sich aus Märchenmotiven bedient: Eine Fee spornt den Buchhalter Piel an, mit seinem Trabant alle Geschwindigkeitsbegrenzungen zu überschreiten. Der leitende Angestellte Neumann möchte einen repräsentativeren Wagen und verkauft dafür einer schwarzen Katze seine Seele. Der Werkstattbesitzer Sengebusch begegnet einem Geist namens „Automobilunglück“, der ihm einen Handel anbietet: Durch Vorabinformationen über Verkehrsunfälle könne er immer als erster mit Ersatzteilen vor Ort sein. Sengebusch aber widersteht der materiellen Verlockung und verhindert stattdessen die Unfälle.
Info: Nach Motiven der Erzählung „Automärchen“ von Jiri Marek.