Batman with Robin

USA 1968–1969 | Genre: Zeichentrick, Serie
Sprecher: Casey Kasem, Ted Knight, Olan Soule, u.a.
Regie: Anatole Kirsanoff, Hal Sutherland
Filmlänge: 34 Episoden à 30 Minuten (Neuauflage)
Alternativtitel: The Adventures of Batman | Deutscher Titel: Ein Fall für Batman
Produktionsfirma: Filmation Associates, Ducovny Productions
Verfügbarkeit: DVD
Info: Die Serie dreht sich um Batman und Robin, die gemeinsam Verbrechen in der fiktiven Stadt Gotham City bekämpfen und es dabei mit einer Reihe von Superkriminellen zu tun bekommen. Ausgestrahlt wurde die Serie im Rahmen der Sendung „The Batman/Superman Hour“. Zu dieser Zeit trug sie den Titel „Batman with Robin the Boy Wonder“, parallel liefen dazu alte Folgen der Serien „Ein Job für Superman“ und „The Adventures of Superboy“.

Gypped In Egypt

USA 1930 | Genre: Zeichentrick
Charakter: Waffles the Cat, Don Dog, Mummies, Skeletons, Camel
Regie: Mannie Davis, John Foster
Filmlänge: ca. 8 Minuten
Produktionsfirma: Van Beuren Studios
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray
Inhalt: A spooky horror cartoon with a lot of absurd antics involving mummies and skeletons, featuring Waffles and Don. Near the beginning of the story, the two kill their camel.
Info: Kurzfilm aus „Aesop’s Fables Theatrical Cartoon Series“. Insgesamt wurden 278 Kurzfilme produziert (1928-1936).

Silly Symphonies – Music Land

USA 1935 | Genre: Kurzfilm, Zeichentrickfilm
Sprecher: unbekannt
Regie: Wilfred Jackson
Filmlänge: ca. 10 Minuten
Produktionsfirma: Walt Disney Productions
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: In dem Land der Musik gibt es 2 Königreiche; das eine Königreich ist das Land der Symphonie und das andere das Land des Jazzs. Beide Königreiche trennt ein gewaltiges Meer …
Info: Die Silly Symphonies sind eine Reihe von Zeichentrickfilmen (75 Kurzfilme), die von 1929 bis 1939 im Studio von Walt Disney produziert wurden.
Nach einer Idee des Komponisten Carl Stalling, der Walt Disney davon überzeugen konnte, neben den Micky Maus-Filmen eine zweite Trickfilmreihe zu starten, bei der anstelle wiederkehrender Figuren die visuelle Umsetzung von Musik im Vordergrund stehen sollte.

Steamboat Willie

USA 1928 | Genre: Zeichentrick
Stimme: Walt Disney
Regie: Ub Iwerks
Filmlänge: ca. 8 Minuten
Deutscher Titel: Ein Schiff streicht durch die Wellen
Produktionsfirma: Walt Disney Productions
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Mickey arbeitet unter dem Kapitän Pete (Kater Karlo) auf dem Dampfer Willie. Er steht fröhlich pfeifend auf der Brücke und steuert das Schiff, bis Kater Karlo ihn wütend von der Brücke wirft und selber das Ruder übernimmt. Wenig später nehmen sie an einem Ufer eine Kuh als Fracht auf. Kurz nachdem sie wieder abgelegt haben, erscheint Minnie am Ufer, kann aber das Boot nicht mehr erreichen. Mickey gelingt es dennoch, sie aufs Boot zu hieven – dabei verliert Minnie die Notenblätter zum Lied Turkey in the Straw, die von einer Ziege gefressen werden. Daraufhin dreht Minnie am Schwanz der Ziege, die daraufhin wie ein Phonograph das Lied spielt. Mickey spielt dazu auf unterschiedlichen Gegenständen und nutzt verschiedene Tiere als Instrumente, unter anderem die Kuh, auf deren Zähnen er wie auf einem Xylophon spielt. Von diesem „Lärm“ gestört, scheucht Kater Karlo die beiden auf und verdonnert Mickey zum Kartoffelschälen. Sein Papagei macht sich darüber lustig und wird kurzerhand von Mickey über Bord geworfen, sodass er zum Schluss lacht.
Info: Steamboat Willie war Walt Disneys dritter Film mit der Zeichentrickfigur Mickey Mouse und sein erster, bei dem der Ton von Anfang an in die Planungs- und Produktionsprozesse integriert war – und der erste vertonte, öffentlich aufgeführte Zeichentrickfilm mit der Cartoonfigur Micky Maus. Walt Disney übernimmt alle Figuren, schnauft, schnaubt und lacht. Am 18. November 1928 wird der Film in New York uraufgeführt und sofort ein großer Erfolg.
Der Titel „Steamboat Willie“ ist eine Parodie auf den Film „Steamboat Bill, Jr.“ (Wasser hat Balken) mit Buster Keaton, der im selben Jahr Premiere feierte.  Zu Ehren von „Steamboat Willie“ wurde März 2017 eine Silbermünze (Niue Islands 2 Dollar Disney) veröffentlicht.

12 Mesyatsew

UdSSR 1956 | Genre: Zeichentrick, Märchen
Sprecher: Erast Garin, u.a.
Regie:  Ivan Ivanov-Vano, Mikhail Botov
Filmlänge: ca. 53 Minuten
Deutscher Titel: Die zwölf Monate | Englischer Titel: The Twelve Months
Produktionsfirma: Soyuzmultfilm
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Die eitle Königin verlangt in der Silvesternacht nach Schneeglöckchen und bietet dafür einen Korb voll Gold. Aber jeder weiß doch, dass die nur im Frühling blühen! Daraufhin schickt die raffgierige Stiefmutter ihr kleines Mädchen bei einem Schneesturm in die kalte Nacht hinaus. Doch das Mädchen hat Glück. Nach einem beschwerlichen Weg gelangt es an ein Lagerfeuer, wo sich zwölf Brüder versammelt haben – die zwölf Monate. Bruder April mag die Kleine mit dem guten Herzen ganz besonders und will ihr helfen. Im Handumdrehen vertauscht er für eine Stunde mit seinem großen Bruder Januar den Platz und lässt die Schneeglöckchen blühen. Die Freude der bösen Stiefmutter und der Königin ist groß, aber noch größer die Gier nach mehr Gold und mehr Blumen. Die Königin befiehlt, sie an den Platz der blühenden Wiesen im tiefsten Winter zu führen. Aber das Mädchen hatte doch den zwölf Monaten fest versprochen, niemanden das Geheimnis zu verraten!
Info: liebenswürdiges russisches Zeichentrick-Märchen über den unveränderlichen Lauf der Natur und die Ohnmacht menschlichen Wollens.

Der tollkühne Lügenbaron

Frankreich 1979 | Genre: Zeichentrick
Sprecher: Dominique Paturel, Michel Elias, Georges Atlas, u.a.
Regie: Jean Image
Filmlänge: ca. 78 Minuten
Originaltitel: Les fabuleuses aventures du légendaire Baron de Munchausen
Alternativtitel: Die wundersamen Abenteuer des legendären Baron Münchhausen (DDR)
Produktionsfirma:  Films Jean Image
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Gerade als er auf seinem Schloss seine Freunde mit Erzählungen von seinen Abenteuern beeindruckt, erhält Baron von Münchhausen vom König den Auftrag, dem Pascha von Trukesban ein Geschenk zu bringen. Auf der Rückreise wird er gefangen genommen, kann sich aber durch den Ritt auf einer Kanonenkugel befreien. Ein Nickerchen auf einer Wolke endet damit, dass er ins Meer fällt, in dem er die Meerjungfrau Sirena kennenlernt.
Info: Zeichentrickfilm nach Motiven der Münchhausen-Geschichten. Sprecher des Münchhausen in der deutschen Version ist Harald Juhnke. 1984 entstand mit „Münchhausens Abenteuer auf dem Mond“ eine Fortsetzung.
Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen (* 11. Mai 1720 in Bodenwerder; † 22. Februar 1797 ebenda) war ein deutscher Adliger aus dem Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg. Ihm werden die Geschichten vom Baron Münchhausen zugeschrieben.

Snow Maiden

UdSSR 1952 | Genre: Zeichentrick, Märchen
Sprecher: V. Shvetsov, L. Ktitorov, V. Borisenko, Irina Maslennikova, u.a.
Regie: Ivan Ivanov-Vano, Aleksandra Snezhko-Blotskaya
Filmlänge: ca. 67 Minuten
Originaltitel: Snegurochka / СНЕГУРОЧКА | US-Titel: The Snow Maiden – A Spring Fairy Tale
Produktionsfirma: Soyuzmultfilm (Moskau)
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt (englisch): Snegurochka (the Snow Maiden), the daughter of Spring and Frost, yearns for the companionship of mortal humans. She grows to like a shepherd named Lel, but her heart is unable to know love. Her mother takes pity and gives her this ability, but as soon as she falls in love, her heart warms up and she melts.
Info: Adaption einer Oper von Nikolai Rimsky-Korsakov. Aufgeführt am 29. Januar 1882 in Saint Petersburg.