Tobor the Great

USA 1954 | Genre: Science-Fiction, Roboterfilm

Darsteller: Charles Drake, Karin Booth, Billy Chapin, u.a.
Regie: Lee Sholem
Filmlänge: ca. 67 Minuten

Produktionsfirma: Republic Pictures Corporation
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Weil die Raumfahrt für Astronauten in seinen Augen noch zu viele Unklarheiten bereithält, um Menschen hochzuschicken, erfindet ein Wissenschaftler einen Roboter, der die Rakete fliegen soll. Bei einer ersten Vorführung des Roboters Tobor vor einem kleinen, ausgewählten Publikum schleicht sich auch ein ausländischer Spion mit ein, der den Plan verfolgt die Erfindung zu stehlen. Das erweist sich für ihn als schwieriger als erwartet.
Info: Inspiration für „‎‎Forbidden Planet‎‎“ (1956). Wurde im Jahr 2016 aufwendig für eine Veröffentlichung auf Blu-ray restauriert. B-Movie für Filmliebhaber des Genres.
Advertisements

Canaris

Deutschland 1954 | Genre: Kriegsfilm, Biografie
Darsteller: O. E. Hasse, Barbara Rütting, Adrian Hoven, Martin Held, Wolfgang Preiss, u.a.
Regie: Alfred Weidenmann
Filmlänge: ca. 112 Minuten
Alternativtitel: Ein Leben für Deutschland – Admiral Canaris
Produktionsfirma: Fama F.A. Mainz Film GmbH (Hamburg)
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Deutschland 1938. Admiral Wilhelm Canaris, Chef der deutschen Abwehr von 1937 bis 1944, hat Adolf Hitlers politische Pläne längst durchschaut. Doch der Zweite Weltkrieg ist nicht mehr aufzuhalten. Als Hitlers Machtgier immer mehr Menschen das Leben kostet, entschließt sich der Admiral zu handeln: Er beteiligt sich an der Konspiration zur Tötung des Führers. Doch das Sprengstoffattentat schlägt fehl, wie durch ein Wunder überlebt der Diktator. Am 20. Juli werden Canaris und seine Mitstreiter hingerichtet.
Info: Filmdrama über das authentische Schicksal des Admirals Canaris, der frühzeitig zu den Gegnern des NS-Regimes zählt und wegen Konspiration mit den Attentätern des 20. Juli hingerichtet wurde.
Wilhelm Franz Canaris war ein deutscher Admiral und während der Zeit des Nationalsozialismus von 1935 bis 1944 Leiter der Abwehr, des militärischen Geheimdienstes der Wehrmacht.
Auszeichnungen
– Prädikat Besonders wertvoll der Filmbewertungsstelle
– Bundesfilmpreis 1955: Filmband in Gold für Martin Held (männliche Nebenrolle), Herbert Reinecker (Drehbuchautor) und Alfred Weidenmann (Regisseur)
– Goldene Schale für Fama-Film (bester abendfüllender Spielfilm)
– Bambi 1956 als geschäftlich erfolgreichster Film 1955 zusammen mit Ludwig II. – Glanz und Ende eines Königs
– Silberne Vase des Fachblattes Filmblätter für den meistterminierten Film des Jahres 1955

Zorro im wilden Westen

USA 1949 | Genre: Western, Serial

Darsteller: Clayton Moore, Pamela Blake, Roy Barcroft, u.a.
Regie: Fred C. Brannon
Filmlänge: ca. 167 Minuten (1. Teil: Stadt ohne Gesetz / 2. Teil: Zorro greift ein)
Originaltitel: Ghost of Zorro

Produktionsfirma: Republic Pictures
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: In den USA um die Mitte des 19. Jahrhunderts ist die Telegrafengesellschaft von Ritas Vater im Begriff ihre Arbeiten bis ins Grenzstädtchen Twin Bluffs auszudehnen. Das läuft den Plänen von Halunke Crane zuwider, der dort das Sagen hat. In seinem Auftrag hetzt Hank Indianer auf, die bei einem Überfall auf die Gesellschaft Ritas Vater töten. Deren Ingenieur Ken erfährt von Indianer Moccasin, dass er der Enkel des sagenumwobenen Zorro ist, der nun geisterhaft wieder erscheint und Crane bekämpft.
Info: Fred C. Brannon drehte diese ursprünglich aus 12 Episoden bestehende „Zorro“-Montage mit Hauptdarsteller Clayton Moore, dem er zwei Jahre zuvor bei „Jesse James reitet wieder“ erstmals die Star-Rolle gegeben hatte.

Land der Gottlosen

USA 1940 | Genre: Biografie, Western
Darsteller: Errol Flynn, Olivia de Havilland, Raymond Massey, u.a.
Regie: Michael Curtiz
Filmlänge: ca. 110 Minuten
Originaltitel: Santa Fe Trail | Alternativtitel: Land der Verfluchten (DVD)

Produktionsfirma: Warner Bros.
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Die USA in der Zeit vor dem Bürgerkrieg: Stuart und Custer haben die West-Point-Akademie absolviert und erhalten als frischgebackene US-Army-Offiziere ihren ersten Einsatzbefehl. Sie sollen einen Treck über den Santa-Fe-Trail geleiten. Dabei geraten sie in einen gewalttätigen Konflikt mit John Brown, einem Eiferer für die Abschaffung der Sklaverei. Stuart erfährt von dessen Versteck und trägt zur dortigen Vertreibung des Feindes bei. Als Brown dann ein Waffendepot besetzt, folgt der letzte Kampf.
Info: Regie führte der 1888 in Budapest geborene Michael Curtiz, der nicht zuletzt durch „Casablanca“ Filmgeschichte schrieb. Neben Errol Flynn spielen Ronald Reagan, Olivia de Havilland und Raymond Massey. Von den Dreharbeiten wird berichtet, dass die Situation zwischen Flynn und Curtiz sehr angespannt gewesen sein soll und es dabei auch zur handgreiflichen Auseinandersetzung kam.
US-Trailer: Santa Fe Trail

Zolushka

UdSSR 1947 | Genre: Märchenfilm, Fantasy

Darsteller: Yanina Zhejmo, Aleksey Konsovskiy, Erast Garin, u.a.
Regie: Nadezhda Kosheverova, Mikhail Shapiro
Filmlänge: ca. 80 Minuten
Originaltitel: Золушка | Deutscher Titel: Aschenbrödel

Produktionsfirma: Lenfilm Studio (Sankt Petersburg)
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: Eines Tages veranstaltet ein König in seinem Reich einen Ball, zu dem sich auch der Förster mit seiner Frau und deren beiden Töchtern Anna und Mariana aus erster Ehe begibt. Seine für den Ball noch zu junge leibliche Tochter bekommt unterdessen von der Stiefmutter Arbeit für einen ganzen Monat aufgetragen. Erst wenn Aschenbrödel diese erledigt hat, darf sie vom königlichen Park aus durch das Palastfenster die Tanzenden beobachten.
Dem fleißigen Aschenbrödel erscheint daraufhin eine Fee, die die Tiere der Umgebung dazu veranlasst die aufgetragene Arbeit zu verrichten. Sie verwandelt einen Kürbis in eine Kutsche, vier weiße Mäuse in vier Schimmel, eine Ratte in einen Kutscher und Aschenbrödels abgetragene Sachen in ein hübches Kleid, damit sie den Ball besuchen kann. Vom Lehrling der Fee bekommt sie zudem ein Paar Kristallschuhe geschenkt. Jedoch müsse sie bis Mitternacht wieder zu Hause sein, da sich dann all die verwandelten Dinge zurückverwandeln würden…
Info: am 1. Januar 2010 wurde eine restaurierte farbige Version im russischen Fernsehen gezeigt. Die Kosten beliefen sich auf 1 Million Dollar.

Der Falke

USA 1932 | Genre: Western, Romanze

Darsteller: John Wayne, Duke (das Pferd), Ruth Hall, Henry B. Walthall, u.a.
Regie: Fred Allen
Filmlänge: ca. 55 Minuten
Originaltitel: Ride Him, Cowboy

Produktionsfirma: Leon Schlesinger Studios
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: Neuankömmling John Drury bietet sich während einer Gerichtsverhandlung an, das angeklagte Pferd Duke zu zähmen. Nachdem ihm das gelungen ist, schließt er sich der Jagd nach dem Verbrecher „Der Falke“ und dessen Bande an. Der angesehene Bürger Henry Sims führt ihn in die Wüste, wo sich herausstellt, dass Sims selbst der gesuchte Gangster ist. Sims lässt John und Duke gefesselt zurück und schiebt John einen Überfall auf die Gordon Ranch in die Schuhe. Duke kann sich und John befreien, doch in der Stadt hält man John für den Falken.
Info: Erster von sechs Western, die der aufstrebende John Wayne 1932/33 für Warner Bros. drehte. Vorlagen waren wie hier zumeist Filme mit Stummfilmstar Ken Maynard und dessen Pferd Tarzan. Wayne wurde aufgrund seiner entfernten Ähnlichkeit mit Maynard als Hauptdarsteller ausgewählt, damit (Stunt-)Szenen aus den Originalen eingeschnitten werden konnten.

Der schwarze Seeteufel

Italien 1961 | Genre: Piratenfilm, Romanze

Darsteller: Ricardo Montalban, Vincent Price, Giulia Rubini, u.a.
Regie: Mario Costa
Filmlänge: ca. 88 Minuten
Originaltitel: Gordon, il pirata nero

Produktionsfirma: Max Production
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: Gordon, genannt der „Schwarze Seeteufel“, ist ein berühmt-berüchtigter Pirat und in der gesamten Karibik gefürchtet. Seine Mannschaft verehrt ihn wegen seines Mutes und seiner Klugheit, vor allem aber wegen seines Gerechtigkeitssinns. Um seinem Erzfeind Tortuga, einem skrupellosen Sklavenhändler, das Handwerk zu legen, gibt er sich als Edelmann aus, der nach billigen Arbeitskräften für seine Plantagen sucht. Doch ein Gegner durchschaut den Plan und lässt Gordon verhaften. Nur mithilfe der Gouverneurstochter Manuela gelingt ihm die Flucht.
Info: aufwändig ausgestatteter Piratenfilm mit wundervoll fotografierten Schauplätzen und liebevoll gestalteten Kostümen.