Drei Damen vom Grill

Deutschland 1976-1991 | Genre: Fernsehserie

Darsteller: Brigitte Mira, Brigitte Grothum, Gabriele Schramm, Günter Pfitzmann, Harald Juhnke, Ilja Richter, Peter Schiff, Hugo Schrader, Walter Gross, Manfred Lehmann, u.a.
Regie: Hans Heinrich, Michael Meyer, Thomas Engel, Harald Philipp, Dieter Kehler, u.a.
Filmlänge: 140 Episoden à 25 Minuten

Produktionsfirma: NFP – Neuen Film- und Fernsehproduktion in Berlin
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: Die DREI DAMEN VOM GRILL sind drei „Fräulein“ Färber – Oma Margarete (Brigitte Mira), Mutter Magda (Brigitte Grothum) und Tochter Margot (Gabriele Schramm). Das gemeinsame Leben in einer Berliner Altbau-Wohnung verläuft friedlich und unauffällig, bis es plötzlich richtig dicke kommt: Oma geht in Rente und bekommt viel weniger Geld als erwartet, Magda schmeißt nach einem Streit mit ihrem aufdringlichen Chef ihren Job als Köchin hin und in Margots Fabrik wird Kurzarbeit angeordnet. Da hat Oma eine Idee: Wie wäre es mit einem Imbisswagen, den man gemeinsam betreiben könnte, ganz nah im Kiez, am Nollendorfplatz…?
Info: Drei Frauenschicksale im Mittelpunkt einer Serie, volkstümlich, realistisch und mit viel Humor. Im Vorabendprogramm der damaligen Sender SFB, SR und des HR ausgestrahlt. Später folgten weitere Sender der ARD-Gemeinschaft. Untertitelt war die Serie sogar in Australien zu sehen.
Auszeichnungen
1986: STARLIGHT für „Beste Serie“
1986: STARLIGHT als „Bester Schauspieler“ für Günter Pfitzmann
1986: STARLIGHT für „Bestes Drehbuch“
Advertisements

Vuk – Der kleine Fuchs

Ungarn 1981 | Genre: Zeichentrickfilm

Sprecher: Judit Pogány, József Gyabronka, Teri Földi, u.a.
Regie: Attila Dargay
Filmlänge: ca. 74 Minuten
Originaltitel: Vuk | Alternativtitel: Vuk – Aus dem Leben eines Fuchses (DDR)

Produktionsfirma: Pannónia Filmstúdió
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: Der kleine Fuchs Vuk lebt glücklich und zufrieden bei seinen Eltern, die ihn bestens behüten. Doch noch ehe Vuk groß wird, kommen seine Eltern um, und er steht als Waise da. Von Jagd und Ähnlichem keine Ahnung, schließt er sich einem etwas strengeren älteren Fuchs an, der ihm von nun an zeigt, wie man in der Wildnis überlebt.
Info: Die 3D-animierte Fortsetzung Kis Vuk („Kleiner Vuk“) lief im April 2008 in den ungarischen Kinos an, und knüpfte nur indirekt an Vuk an. Nach einer Erzählung von István Fekete.

Omar Mukhtar

USA 1980 | Genre: Abenteuer, Biografie

Darsteller: Anthony Quinn, Oliver Reed, Rod Steiger, John Gielgud, u.a.
Regie: Moustapha Akkad
Filmlänge: ca. 173 Minuten
Originaltitel: Lion of the Desert 

Produktionsfirma: Falcon International Productions
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Im Jahr 1929 entsendet Benito Mussolini den skrupellosen General Rodolfo Graziani nach Libyen, um den dort seit fast zwei Jahrzehnten währenden Widerstand der Bevölkerung gegen die italienische Besatzung zu brechen. Graziani greift im Kampf gegen die von dem Lehrer Omar Mukhtar angeführten Beduinen zu drastischen Mitteln: Er lässt Frauen und Kinder ermorden und einen Stacheldrahtzaun an der Grenze zu Ägypten errichten, um die Rebellen von Nachschublieferungen abzuschneiden.
Info: Epischer Historienfilm, der inmitten prächtiger Landschaftsaufnahmen vom Widerstand der Libyer gegen die Italiener erzählt. Die Regie des von der libyschen Regierung unter Muammar al-Gaddafi finanzierten Films wurde Moustapha Akkad anvertraut, der bereits bei „Mohammed, der Gesandte Gottes“ sein Gespür für arabische Themen unter Beweis gestellt hatte.
Die Produktionskosten betrugen 35 Millionen Dollar. Die italienischen Behörden hatten den Film im Jahr 1982 verboten. Am 11. Juni 2009 wurde der Film zum ersten Mal im italienischen Fernsehen ausgestrahlt, während des offiziellen Besuchs von Gaddafi in Italien.
Drehort: Italien, Libyen und Twickenham Studios, England

The Pumaman

Italien 1980 | Genre: Action, Fantasy
Darsteller: Walter George Alton, Donald Pleasence, Miguel Ángel Fuentes, u.a.
Regie: Alberto De Martino
Filmlänge: ca. 90 minuten
Originaltitel: L’uomo puma | Deutscher Titel: Puma Mann
Produktionsfirma: ADM Films Department
Verfügbarkeit: DVD (Italien)
Inhalt: Ein mit übernatürlichen Kräften ausgestatteter Jung-Professor befreit im Auftrag aztekischer Götter die Welt von einem Bösewicht.
Info: trashiger Film im Stil von James Bond, Spiderman und Superman. Es wurden sogar Actionfiguren produziert, die hohen Sammlerwert besitzen.

Die Zeitbombe

Irland/USA 1980 | Genre: Action, Thriller
Darsteller: Rod Taylor, Joanna Pettet, Nigel Davenport, u.a.
Regie: Michael O’Herlihy
Filmlänge: ca. 93 Minuten
Originaltitel: Cry of the Innocent
Produktionsfirma: Tara-Film, NBC Productions
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Der in Irland lebende amerikanische Versicherungs-agent Steve Donegan macht mit seiner Familie Urlaub auf dem Lande. Plötzlich zerreißt eine Detonation die ländliche Stille. Hilflos muß Steve zusehen, wie ein Flugzeug das Ferienhaus unter sich begräbt. Seine Frau und die beiden Kinder überleben das Inferno nicht. Dem Absturz ging ein Sabotageakt voraus. In blindwütigem Schmerz schwört Donegan Rache. Er jagt mit Unterstützung der Reporterin Candia die Hintermänner rund um die Welt und begeht dabei den Fehler, seine Gegner zu unterschätzen …
Info: dramatischer Fernsehfilm nach einer Geschichte von Frederick Forsyth. Es gab Pläne für eine Fortsetzung die nicht realisiert wurden. Drehort: St. Stephen’s Green, Dublin, County Dublin, Ireland.

The Sea Wolves

Schweiz, Großbritannien, USA 1980 | Genre: Action, Kriegsfilm
Darsteller: Gregory Peck, Roger Moore, David Niven, Trevor Howard, u.a.
Regie: Andrew V. McLaglen
Filmlänge: ca. 120 Minuten
Deutscher Titel: Die Seewölfe kommen
Produktionsfirma: Lorimar Productions, Richmond Light Horse Productions, Varius A.G
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray
Inhalt: Unter dem Kommando eines ehemaligen Generals werden 50 Söldner in die Steppe geschickt, um dort einen von Rebellen gefangenen Präsidenten eines zentralafrikanischen Staats zu befreien. Das Vorhaben ist ein Himmelfahrtskommando: Es kommt zu einem blutigen Gemetzel, bei dem die Truppe langsam aber sicher dezimiert wird.
Info: Basierend auf einer wahren Begebenheit, erzählt „Die Seewölfe kommen“ von einer brisanten Geheimaktion der britischen Armee während des Zweiten Weltkriegs, die erst 1978 öffentlich bekannt wurde. Abgesehen von einigen dramaturgischen Details hält der Film sich weitgehend an die historischen Abläufe.
Dreharbeiten: Deutschland, Großbritannien und Indien.

Hebt die Titanic

USA 1980 | Genre: Thriller, Drama
Darsteller: Jason Robards, Richard Jordan, David Selby, u.a.
Regie: Jerry Jameson
Filmlänge: ca. 115 Minuten
Originaltitel: Raise the Titanic | Alternativtitel: Rettet die Titanic (DVD)
Produktionsfirma: ITC Films (1954 – 1998)
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray
Inhalt: Beobachtet von sowjetischen Spionen macht sich ein amerikanischer Spezialtrupp auf die Suche nach der im Nordatlantik gesunkenen „Titanic“. An deren Bord soll sich der gesamte Weltvorrat an Byzan, einem kernwaffenfähigen Element, befinden. Die Suche wird durch Konflikte innerhalb der Mannschaft erschwert. Erst als der Wettlauf mit der feindlichen Großmacht beginnt, entspannt sich das Verhältnis unter den Männern.
Info: Aufwendiger Abenteuerfilm vor dem Hintergrund des 1912 gesunkenen Luxusdampfers nach einem Roman von Clive Cussler. Die Dreharbeiten fanden in den „Rinella Movie Studios“ auf Malta statt, unter Verwendung eines großen Wassertanks, in dem – einmal geflutet – Überwasserszenen vor dem Hintergrund des Mittelmeeres gefilmt werden konnten. Musik: John Barry
Der Produzent Lord Lew Grade erlebte mit diesem internationalen Kassenflop das größte Desaster in seiner Karriere als Filmproduzent.