Cops and Robbers

USA 1973 | Genre: Polizeithriller, Krimikomödie

Darsteller: Cliff Gorman, Joseph Bologna, Charlene Dallas, u.a.
Regie: Aram Avakian
Filmlänge: ca. 89 Minuten
Deutscher Titel: Treffpunkt Central Park

Produktionsfirma: Elliott Kastner Productions
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Sergeant Tom und Sergeant Joe sind Freunde und Polizei-Kollegen in New York. Ihr Dienst ist frustrierend und gefährlich, das Gehalt jedoch so niedrig, dass sie mit ihren Familien kaum über die Runden kommen. Eines Morgens gesteht Joe seinem Freund, dass er in Polizeiuniform die Kasse eines Schnapsladens ausgeraubt hat. Die Beute war bescheiden, doch inspiriert dieser Überfall die beiden, einen größeren Coup zu planen. Also sucht Tom, getarnt mit falschem Bart und Perücke, den Mafia-Boss Patsy auf und bietet ihm ein Geschäft gegen zwei Millionen Dollar an. Patsy soll entscheiden, was er für diese Summe haben möchte, und verlangt Wertpapiere für zehn Millionen Dollar. Tom und Joe gehen daraufhin kaltblütig ans Werk. Während die New Yorker begeistert heimkehrende Astronauten feiern, dringen die beiden uniformiert in ein großes Maklerbüro in der Wall Street ein und rauben für zehn Millionen Dollar Pfandbriefe. Noch viel aufregender wird es, als sie im Central Park die vereinbarten zwei Millionen von der Mafia kassieren wollen..
Info: die Filmmusik zu „Cops and Robbers“ erschien 2009 in einer limitierten Auflage von 1.000 Stück auf dem Label Kritzerland (KR 20013-0) mit 13 Stücken und einem 8-seitigen Begleitheft mit Erläuterungen von Bruce Kimmel. Drehort war New York City, USA.
Advertisements

Hammer

USA 1972 | Genre: Drama, Blaxploitation

Darsteller: Fred Williamson, Bernie Hamilton, Vonetta McGee, u.a.
Regie: Bruce Clark
Filmlänge: ca. 92 Minuten

Produktionsfirma: Essaness Pictures
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray (USA)

Inhalt: B.J. Hammer (Fred Williamson) ist ein schwarzer Hafenarbeiter mit flinken Fäusten. Das fällt auch Mafiaboss Big Sid auf, der Hammer überredet, für ihn zu boxen. Hammer gewinnt einen Fight nach dem anderen. Bis er herausfindet, dass die Kämpfe manipuliert waren. Da fordert das Syndikat, dass Hammer den nächsten Fight verliert.
Info: „The Hammer“ (Football) war der offizielle Nickname von Haupdarsteller Fred Williamson.

Heimkehr in ein fremdes Land / Die Heimkehr des Joachim Ott

DDR 1976/1979 | Genre: Fernsehfilm, Drama

Darsteller: Fred Düren, Lissy Tempelhof, Marga Legal, Angelika Waller,
Regie: Manfred Mosblech / Edgar Kaufmann
Filmlänge: ca. 226 Minuten (Teil 1-3) / ca. 98 Minuten (TV-Film)

Produktionsfirma: DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt:
Heimkehr in ein fremdes Land
In einem sowjetischen Kriegsgefangenenlager überlebt Martin Stein, neunzehn Jahre alt, das Grauen des Zweiten Weltkrieges. Verbittert und mutlos sieht er nur noch einen Weg: sein Leben zu beenden. Diejenigen, die es verhindern, bringen ihn dazu nachzudenken. Er beginnt zu begreifen, dass es eine Zukunft gibt, für die er selbst verantwortlich ist. Martin Stein kehrt aus Russland mit Hoffnungen und Vorstellungen in seine Heimat zurück, doch die Realität sieht anders aus. In Berlin lebt seine Mutter mit einem Mann zusammen, der ihm kein Vater sein kann. Es ist für ihn ein beschwerlicher Weg in ein neues Leben. Er lernt aber auch Menschen wie den Kommunisten Hüttenrauch und die junge Margot kennen, die ihn begleiten und tatkräftig unterstützen. Stein schwor sich in der Gefangenschaft: „Nie wieder eine Uniform“. Drei Jahre später, nachdem sein Freund Hüttenrauch ermordet wurde, gehört er zu denen, die die Uniform der jungen Volkspolizei tragen …
Die Heimkehr des Joachim Ott
Anfang 1950 – Joachim Ott kommt nach langen Jahren der Gefangenschaft nach Hause und erfährt, dass seine Frau Bettina mit einem anderen Mann zusammenlebt. Er bringt es nicht fertig, sie zu verurteilen, blieb sie doch die ganzen Jahre über ohne Nachricht vom ihm, sie musste doch glauben, dass er gefallen sei. Ausgelaugt, verbittert und ohne Glauben an eine bessere Zukunft, gibt er ihr zu verstehen, dass sie sich nicht an ihn gebunden fühlen solle. Doch mit diesem Verzicht ist weder für ihn und Bettina noch für Peter, dem anderen Mann, die Geschichte zu Ende…

Black Caesar

USA 1973 | Genre: Blaxploitation, Gangsterfilm

Darsteller: Fred Williamson, Gloria Hendry, Art Lund, u.a.
Regie: Larry Cohen
Filmlänge: ca. 87 Minuten
Deutscher Titel: Der Pate von Harlem / Heiße Hölle Harlem / Black Max (DVD)

Produktionsfirma: American International Pictures (AIP), Larco Productions
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Der Afroamerikaner Tommy Gibbs, genannt Max, steht schon als Schuhputzer in Harlem mit der schwarzen Mafia New Yorks in Verbindung. Er wird als Schutzgelderpresser angestellt, steigt wegen seiner Härte zum Profikiller auf und ist auch dort die Nummer eins. Max schießt sich buchstäblich hoch, schafft es, der Pate von Harlem zu werden und wird leichtsinnig. Max wird nach einer wilden Verfolgunsjagd mit der Polizei tödlich verletzt. Er stirbt auf einem verlassenen Ruinengrundstück.
Info: Der Pate von Harlem wurde noch im Erscheinungsjahr 1973 mit „Heiße Hölle Harlem“ (engl. Hell up in Harlem) fortgesetzt, bei der wiederum Larry Cohen Regie führte und Fred Williamson den Charakter Tommy Gibbs verkörperte. Soundtrack: James Brown

Dr. Strange ’78

USA 1978 | Genre: Pilotfilm, Fantasy

Darsteller: Peter Hooten, Clyde Kusatsu, Jessica Walter, u.a.
Regie: Philip DeGuere
Filmlänge: ca. 93 Minuten

Produktionsfirma: Universal Television
Verfügbarkeit: DVD/VHS (DE)

Inhalt: Mystische Geschichte um einen Zaubermeister und eine teuflische Hexe, die sich im modernen New York einen erbitterten Machtkampf liefern.
Info: Dr. Strange wurde von Steve Ditko und Stan Lee erdacht und hatte seinen ersten Auftritt in Strange Tales #110 aus dem Jahre 1963.

Executive Action

USA 1973 | Genre: Politthriller

Darsteller: Burt Lancaster, Robert Ryan, Will Geer, u.a.
Regie: David Miller
Filmlänge: ca. 91 Minuten
Deutscher Titel: Unternehmen Staatsgewalt

Produktionsfirma: Wakeford / Orloff
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Im Jahr 1963 sieht sich eine Gruppe von einflussreichen Öl-Magnaten aus dem Süden der Vereinigten Staaten durch die Politik ihres Präsidenten John F. Kennedy bedroht. Sie organisieren seine Ermordung generalstabsmäßig: während drei Scharfschützen in der Wüste trainieren, spuckt der Computer den Namen des Mannes aus, den sie als Sündenbock gebrauchen werden, Lee Harvey Oswald. Als JFK am 22. November im offenen Auto durch Dallas gefahren wird, setzen sie ihren Plan in die Tat um.
Info: Zum 10. Jahrestag der Ermordung des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy entstandener Thriller von David Miller, der authentische Aufnahmen mit Spielszenen mischt und dabei eindeutig Position für eine von rechtsgerichteten Südstaatlern (gespielt von Burt Lancaster und Robert Ryan) gesteuerte Verschwörung bezieht. 14 Jahre später nahm sich Oliver Stone mit „JFK“ des gleichen Themas an und konnte mit seiner Version eines Komplotts weitaus mehr Aufsehen erregen.

Wenn die tollen Tanten kommen

Deutschland 1970 | Genre: Komödie

Darsteller: Herbert Fux, Hubert von Meyerinck, Christian Anders, Gunther Philipp, Ilja Richter, Rudi Carrel, u.a.
Regie: Franz Josef Gottlieb
Filmlänge: ca. 85 Minuten
Alternativtitel: Mädchen nach Maß

Produktionsfirma: KG Divina-Film GmbH & Co., Lisa Film GmbH (München)
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: Rudi und Paul sind unterwegs nach Spanien. Paul, der für Reisebürobesitzer Storz arbeitet, verbummelt die Unterlagen. Also müssen sie erst ins Schlosshotel Velden am Wörthersee. Unterwegs nehmen sie ein Bad in einem See, wo ihnen Auto, Geld, Pässe und Kleidung gestohlen werden. Sie finden einen Koffer mit Frauenkleidung und Perücken und landen glücklich in Velden, wo Rudi für die Reisebüroleiterin gehalten wird. Nach Ärger mit der Konkurrenz in Gestalt von Frau Himmelreich bringen sie die Sache in Ordnung.
Info: Verwechslungskomödie mit TV-Legende Rudi Carrell (1934-2006) und Ilja Richter, die als Kumpelpaar und Männer in Frauenkleidern 1971 auch in „Tante Trude aus Buxtehude“ und „Die tollen Tanten schlagen zu“ zu sehen waren.