Der Nachtkurier meldet

Deutschland 1964–1966 | Genre: Kriminalserie
Darsteller: Walter Bach, Gig Malzacher, Ernst Konstantin, Rosemarie Fendel, u.a.
Regie: Michael Braun, Erich Neureuther
Filmlänge: 42 Episoden à 25 Minuten
Produktionsfirma: Süddeutscher Rundfunk
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Günther Wieland ist Reporter beim Münchner „Nachtkurier“. Dem ehrgeizigen jungen Mann ist kein Eisen zu heiß. Und so passiert es nicht selten, dass Wieland gemeinsam mit seinem Fotografen Charly Renzmann unversehens in Kriminalfälle stolpert und sogar bei deren Aufklärung hilft. Die Liste reicht von Kunstraub über Entführung und Heiratsschwindel bis hin zu Mord. Doch egal wie brenzlig es für Wieland wird, Herausgeber Wendlberger und Chefredakteur Graf stehen immer hinter ihrem Reporter.
Info: die Serie schildert den manchmal nicht alltäglichen Arbeitsablauf einer Münchner Nachrichtenredaktion. In vorderster Reihe recherchiert Nachrichtenmann Wieland und enthüllt so manche aufregende Story.

Achtung Zoll

Deutschland/Frankreich 1979 – 1981 | Genre: Serie, Krimireihe
Darsteller: Joachim Wichmann, Raphael Wilczek, Peer Augustinski, Aviva Joel, u.a.
Regie: Thomas Nikel, Michael Mackenroth, Helmut Pigge, u.a.
Filmlänge: 48 Episoden à 25 / à 45 Minuten
Originaltitel: Opération Trafics (FR)
Produktionsfirma: HR, NDR, WDR, SDR, SWF, TF1 (Frankreich)
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Effelstein, an der deutsch-französischen Grenze. Hier arbeitet Zollobersekretär Hans Peter. Zu seinem Alltag gehört es auch, mit den Kollegen aus Frankreich eng zusammenzuarbeiten. Gemeinsam lösen sie verschiedene Fälle, die sich an dem Grenzübergang ereignen. Dabei geht es um die Flucht eines jungen Mädchens, einen reuigen Dieb, eine seltsame Beerdigung, eine Ehetragödie und einen Herren, der 200.000 D-Mark in Goldmünzen mit sich führt. Nach Feierabend wird in der Kneipe von Charles Rauscher auf der anderen Seite der Grenze der Fall oft nochmals diskutiert oder auch schon mal gelöst …
Info: Fälle um Schmuggeleien, Diebesgut oder Grenzflucht aus verschiedenen Zollämtern Deutschlands: Fünf verschienene ARD-Regionalsender sowie der französische Sender TF1 haben je zwischen 4 und 10 Folgen dieser Reihe produziert (ARD: 42 Folgen à 25 Minuten; TF1: 6 Folgen à 45 Minuten). Handlungsorte sind der Grenzaufsichtsdienst an der DDR-Grenze, der Zoll in Frankfurter, an der französischen Grenze, in Köln beziehungsweise am Autobahn-Zollamt Aachen Nord, der Stuttgarter Zoll, der Wasserzoll in Travemünde sowie an der deutsch-französischen Grenze an der Europabrücke zwischen Straßbourg und Kehl.