Titanic 1943 (Trailer)

Deutschland 1943 | Genre: Katastrophenfilm
Darsteller: Ernst Fritz Fürbringer, Sybille Schmitz, Hans Nielsen, Otto Wernicke, u.a.
Regie: Herbert Selpin (bis zu seiner Verhaftung), Werner Klingler (beendet)
Filmlänge: ca. 90 MInuten
Produktionsfirma: Tobis-Filmkunst GmbH (Berlin)
Verfügbarkeit: DVD / Buch
Inhalt: Schiffsunternehmer Ismay erwartet einen neuen Geschwindigkeitsrekord, darum lässt Kapitän Smith das Kreuzfahrtsschiff „Titanic“ mit voller Kraft weiterfahren, als auf der Nordatlantik-Route treibende Eisberge gemeldet werden. Es kommt zu einer Katastrophe, als die „Titanic“ mit einem Eisberg zusammenstößt und das angeblich unsinkbare Schiff im Atlantik untergeht.
Info: Die Katastrophe der Titanic, die am 14. April 1912, gegen 23.40 Uhr, etwa 300 Seemeilen südöstlich von Neufundland mit einem Eisberg kollidierte und nach knapp drei Stunden versank, schildert dieser deutsche Spielfilm von 1943. Höhepunkt des Films ist die eindrucksvolle Darstellung der Katastrophe. Gedreht wurde größtenteils auf dem deutschen Luxusdampfer „Cap Arcona“ in der polnischen Hafenstadt Gdingen bei Danzig, die von den deutschen Besatzern in „Gotenhafen“ umbenannt wurde. Der 1943 mit aufwendigen Bauten und Trickaufnahmen geschickt konstruierte Katastrophenfilm „Titanic“ von Regisseur Herbert Selpin war in antibritischer Absicht konzipiert, wurde dann aber von Propagandaminister Goebbels wegen möglicher defätistischer Wirkung verboten. Selpin konnte die Arbeit an „Titanic“ nicht selbst beenden. Während der Dreharbeiten 1942 wurde er denunziert, verhaftet und kurz darauf erhängt in seiner Gefängniszelle aufgefunden.
Auszeichnungen: Prädikat „künstlerisch wertvoll“ / „staatspolitisch wertvoll“ (Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen).
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s