Criss Cross

USA 1949 | Genre: Krimidrama, Gangsterfilm
Darsteller: Burt Lancaster, Yvonne De Carlo, Dan Duryea, u.a.
Regie: Robert Siodmak
Filmlänge: ca. 83 Minuten
Deutscher Titel: Gewagtes Alibi
Produktionsfirma: Universal International Pictures (UI)
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray (Australien)
Inhalt: Steve Thompson plant mit Ex-Frau Anna, jetzt Frau des Nachtclubbesitzers Slim, ein Täuschungsmanöver, um von ihrer erneuten Beziehung abzulenken. Mit Slims Leuten überfällt er den Transporter der Lohngeldfirma, für die er arbeitet. Der Überfall scheitert, drei Männer sterben, der angeschossene Steve wird von Slims Helfer aus dem Hospital entführt und zu Anna gebracht, die beide Männer um die Beute gebracht hat und mit dem Geld verschwinden will. Slim erscheint und erschießt Anna und Steve. Die Polizeisirenen ertönen.
Info: Mit dem düsteren Kriminalfilm „Gewagtes Alibi“ schuf der deutsche Exil-Regisseur Robert Siodmak in Hollywood einen weiteren Meilenstein der „Schwarzen Serie“, zu der er schon Thriller wie „Die Wendeltreppe“, „Die Killer“, „Der schwarze Spiegel“ und „Schrei der Großstadt“ beigetragen hatte. Der Roman „Criss-Cross“ von Don Tracy, der dem Film als Vorlage diente, wurde 1995 von Steven Soderbergh mit „The Underneath“ (Die Kehrseite der Medaille) erneut verfilmt. Die Musik zu „Gewagtes Alibi“ steuerte der Filmkomponist Miklós Rózsa bei und unter den Schauspielern ist Tony Curtis in einer ungenannten Jungrolle zu sehen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s