Die neunschwänzige Katze

Italien/Frankreich/Deutschland 1971 | Genre: Thriller, Giallo*
Darsteller: James Franciscus, Horst Frank, Karl Malden, Werner Pochath, u.a.
Regie: Dario Argento
Filmlänge: ca. 76 Minuten 
Originaltitel: Il gatto a nove code (IT) / Le chat a neuf queues (FR)
Produktionsfirma: Mondial Te.Fi. (Rom), Seda Spettacoli S.p.A. (Rom), Labrador Films (Paris), Terra-Filmkunst GmbH (Berlin)
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray
Inhalt: In Rom wird der blinde Reporter Franco mit Nichte Lori Zeuge eines Erpressungsversuchs. Am nächsten Tag beginnt eine Mordserie. Beim ersten Opfer handelt es sich um den von Lori wiedererkannten Erpresser, der wie weitere Personen auf der Liste des Täters zur Arbeitsgruppe eines Forschungsinstituts oder deren Umfeld zählte. Mit Kollege Carlo verfolgt Franco neun Indizien, um den Mörder zu stellen, einen Wissenschaftler jener Arbeitsgruppe – die sich dem Projekt Verbrecher-Gen widmet.
Info: die Katze bildet den Mittelteil der sogenannten „Tier-Trilogie“ Argentos. Weitere Filme waren „Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe“ (1969) und „Vier Fliegen auf grauem Samt“ (1971).
Drehort: Turin, Piedmont und Cinecittà Studios, Rom, Lazio, Italien
*Giallo bezeichnet die Umschlagfärbung italienischer Trivialromane, die dem Giallo-Film als inhaltliche, geschmackliche und stilistische Vorlagen dienten. Der Giallo wird als italienische Schundvariante des Thrillers angesehen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s