Das Mädchen auf dem Besenstiel

Tschechoslowakei 1972 | Genre: Märchenfilm, Jugendfilm
Darsteller: Petra Černocká, Jan Hrušínský, Vladimír Menšík, u.a.
Regie: Václav Vorlíček
Filmlänge: ca. 76 Minuten
Originaltitel: Dívka na koštěti
Produktionsfirma: Filmové studio Barrandov
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Hexenschülerin Saxana, Tochter einer Fledermaus, ist in der Zauberschule äußerst unaufmerksam. Als sie sich in ein Huhn und in eine Kuh verwandelt, muss sie 300 Jahre nachsitzen. Um der Langeweile zu entfliehen, geht sie an die Oberwelt und lernt Hans, Sohn eines Zoodirektors, kennen. Sie stellt in der Schule nur Unsinn an. Saxana will bei den Menschen bleiben, braucht ein „Weiberohr“. Sie verwandelt Lehrer in eine Kaninchenherde, landet in der Anstalt, wird von Hans befreit und hetzt mit ihm durch die Unterwelt, bis sie das Zaubermittel gefunden hat.
Info: die deutsche Synchronbearbeitung entstand im Bavaria Atelier München. Gleichzeitig wurde in der DDR eine eigene Fassung für den Kinoeinsatz produziert (DEFA Studios für Synchronisation in Leipzig).
Knappe 40 Jahre nach “Saxana – das Mädchen auf dem Besenstiel” setzte der tschechische Märchenspezialist Vaclav Vorlicek (“Die Märchenbraut”) sein Fantasyabenteuer mit den Erlebnissen der nächsten Generation fort. Für Kenner des Originals dürfte von Interesse sein, dass die Rollen der Mutter und des Vaters der kleinen Heldin wieder von den ursprünglichen Darstellern, Petra Cernocka und Jan Hrusinsky, gespielt werden. Titel: „Saxana und die Reise ins Märchenland“.
Advertisements

3 Gedanken zu “Das Mädchen auf dem Besenstiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s