Sieben Sommersprossen

DDR 1978 | Genre: Jugendfilm, Liebesfilm
Darsteller: Kareen Schröter, Harald Rathmann, Christa Löser, Jan Bereska u. a.
Regie: Herrmann Zschoche
Filmlänge: ca. 79 Minuten
Produktionsfirma: DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)
Inhalt: Die vierzehnjährige Karoline und der fünfzehnjährige Robbi, die früher Nachbarn waren, treffen sich in einem Ferienlager wieder. Sie verlieben sich, doch der strenge Alltag verhindert häufigere Treffen. Als sie Freiräume suchen, begegnet man ihnen mit Unverständnis. Gruppenleiter Benedikt, in Kollegin Bettina verliebt, schlägt vor, zur Abschlussfeier „Romeo und Julia“ einzustudieren. Die Arbeit führt Karoline und Robbi zum besserem Verständnis ihrer Situation und lässt sie reifen. Bei der Aufführung ist selbst die Lagerleiterin gerührt.
Info: „Sieben Sommersprossen“ ist einer der erfolgreichsten DEFA-Filme. Sensibel thematisiert er die vorsichtige erotische Annäherung zweier Jugendlicher, hinter welcher die Probleme und Restriktionen einer Gesellschaft zwischenzeitlich an Bedeutung verlieren. Der mit Laiendarstellern besetzte Jugendfilm wurde überwiegend in einem Ferienlager am Heidesee nahe Rietz-Neuendorf, Brandenburg gedreht.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s