Frauenschicksale

DDR 1952 | Genre: Gesellschaftsdrama, Gegenwartsfilm, Agitationsfilm
Darsteller: Sonja Sutter, Lotte Loebinger, Anneliese Book, Ursula Burg u. a.
Regie: Slatan Dudow
Filmlänge: ca. 104 Minuten
Englischer Titel: Women´s Destinies
Produktionsfirma: DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft (Berlin/Ost)
Inhalt: Der Westberliner Conny Lohmüller kommt besonders gern in den Ostteil der Stadt, um Frauen aufzugabeln und reihenweise zu verführen. Dass er die jungen Damen oft ins Unglück stürzt – eine begeht sogar Selbstmord – interessiert ihn dabei nicht sonderlich, solange er mit seinem Westgeld protzen kann. Nur die abgetakelte Adlige Isa scheint zu Connys zynischer Lebenshaltung zu passen.
Info: „Frauenschicksale“ war der zweite Farbfilm der DEFA. Er stellt sein allegorisches Personal ganz in den Dienst eines Systemvergleichs zwischen Ost und West, zwischen höheren Idealen hier und blinder materieller Gier sowie Vergnügungssucht dort. Preis für „Beste Regie“ an Slatan Dudow beim 7. Internationalen Filmfest von Karlovy Vary.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s