Käuzchenkuhle

DDR 1968 | Genre: Kinder- und Jugendfilm, Literaturverfilmung, Krimi
Darsteller: Manfred Krug, Martin Flörchinger, Dieter Wien, Regina Beyer u. a.
Regie: Walter Beck
Filmlänge: ca. 79 Minuten
Englischer Titel: The Owl´s Hole
Produktionsfirma: DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)
Inhalt: Jean-Paul, von allen Jampoll genannt, verbringt seine Sommerferien wie jedes Jahr bei seinen Großeltern auf dem Land. Diesmal findet er vor allem seinen Großvater verändert vor, was offenbar mit dem Erscheinen eines Herrn Kohlweis im Dorf zusammenhängt. Gemeinsam mit seinen Freunden beginnt Jampoll herumzuschnüffeln und findet heraus, dass es sich bei Kohlweis um einen ehemaligen SS-Offizier handelt. Der hat den Großvater und seinen Freund Gotthold gegen Ende des Zweiten Weltkriegs dazu gezwungen, eine Tonne mit geraubten Kunstschätzen in einem See zu versenken.
Info: nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Horst Beseler aus dem Jahr 1965. Die westdeutsche Erstaufführung fand am 12. März 1973 statt. DDR-Premiere: Filmtheater Kosmos Berlin
Advertisements

Ein Gedanke zu “Käuzchenkuhle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s