Die Feuerzangenbowle

Deutschland 1943/1944 | Genre: Komödie
Darsteller: Heinz Rühmann, Karin Himboldt, Erich Ponto u. a.
Regie: Helmut Weiss

Filmlänge: 98 Minuten
Produktionsfirma: Filmkunst GmbH (Berlin)
Inhalt: Der Schriftsteller Dr. Pfeiffer (Heinz Rühmann) stellt bei einer Feuerzangenbowle mit Freunden fest, daß er nichts über witzige Schulerlebnisse, Spitznamen von Lehrern, von Streichen und von Mitschülern berichten kann, da er nur durch einen Privatlehrer erzogen worden ist. Seine Freunde bringen ihn dazu noch einmal die Schulbank zu drücken. Kurzerhand entschließt er sich, die nie gemachten Erlebnisse nachzuholen: Dr. Johannes Pfeiffer wird zum Oberprimaner Pfeiffer mit drei F!
Info: Ein Film, der aufgrund seiner Entstehungsgeschichte nicht unerheblich durch die Repressionen und Propagandabestrebungen der NS-Zeit belastet ist, für sich allein betrachtet aber mit all seinen kleinen und größeren Unebenheiten und Klischeebehaftungen auch heute noch zu unterhalten weiß. Nach dem Roman Die Feuerzangenbowle: eine Lausbüberei in der Kleinstadt (1933) von Heinrich Spoerl. Weitere Verfilmungen 1934 mit Heinz Rühmann und 1970 mit Walter Giller.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s