Kriegsgesetz

Italien/Frankreich/Deutschland 1961 | Genre: Antikriegsfilm
Darsteller: Mel Ferrer, Peter van Eyck,  Magali Noël u. a.
Regie: Bruno Paolinelli
Filmlänge: ca. 102 Minuten
Produktionsfirma: CFF Production [fr], Eichberg-Film GmbH [d], Star Cinematografica [it]
Inhalt: Während des Zweiten Weltkriegs verübt ein bosnischer Partisan einen Anschlag auf einen deutschen Munitionstransport. Hauptmann Langenau lässt daraufhin 30 männliche Dorfbewohner als Geiseln nehmen und droht mit ihrer Erschießung, wenn man ihm nicht innerhalb einer von ihm gesetzten Frist den Namen des Attentäters mitteilt. Lehrer Mirko versucht mit anderen Partisanen die Geiseln zu befreien, doch die Deutschen haben Verstärkung angefordert.
Info: 13. Deutscher Filmpreis (Berlin 1963), Filmband in Gold für den besten Nachwuchsschauspieler (Michael Hinz). Untertitel: „Liebe, Freiheit und Verrat“.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s