Earth vs. the Flying Saucers

USA 1956 | Genre: Fantasy, Science-Fiction
Darsteller: Hugh Marlowe, Joan Taylor, Donald Curtis u. a.
Regie: Fred F. Sears
Filmlänge: ca. 83 Minuten
Produktionsfirma: Clover Productions
Inhalt: Fliegende Untertassen (Ufos) nähern sich einer geheimen US-Militärbasis und zerstören sie. Raketenexperte Russ Marvin, seine Frau Carol und ihr Vater General Hanley werden von den Außerirdischen entführt, lernen die Waffenüberlegenheit kennen und werden wieder ausgesetzt. Die Außerirdischen stellen ein Ultimatum: Die Regierung soll innerhalb 60 Tagen alle Raketenversuche einstellen. Techniker entwickeln eine neue Verteidigungswaffe und vernichten, nachdem der Feind Washington zerstört hat, die Angreifer.
Info: Die Spezialeffekte stammen von Ray Harryhausen, der erstmals für einen Science-Fiction-Film arbeitete. Die Untertassen hatten einen Umfang von rund zwanzig Zentimetern und je eine drehbare Ober- wie Unterseite. Sie hingen an Drähten, die später übermalt wurden. Für die großen Gebäude, die zerstört wurden, wurden ebenfalls Modelle verwendet. Die Trümmer hielten sich an Drähten. Für den Angriff des Ufos auf die Flugzeuge wurden Archivaufnahmen eines wirklichen Flugzeugabsturzes in den Film montiert. Teile des Films sollten auf der Raketenbasis Point Magoo gedreht werden, doch dort wurde kein geeigneter Drehort gefunden. Als Alternative wurde die Aufbereitungsanlage in Hermosa gewählt, zu der das Abwasser von Los Angeles fließt. Das Geräusch des Wassers in den Rohren wurde zum Grundton der Untertassen. Deutscher Titel: „Fliegende Untertassen greifen an“.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s