Interpol ruft Berlin

Großbritannien 1957 | Genre: Krimi, Thriller
Darsteller: John Mills, Derek Farr, Noelle Middleton u. a.
Regie: Gerald Thomas
Filmlänge: ca. 80 Minuten
Produktionsfirma: Romulus Films, Beaconsfield Productions
Inhalt: Dr. Howard Latimer befindet sich in einem Teufelskreis: alles deutet darauf hin, dass er die Schauspielerin Fanny Felden in seiner eigenen Wohnung ermordet hat. Niemand glaubt ihm angesichts der Beweislast mehr, dass er unschuldig ist. Dabei hatte er die junge hübsche Frau nur einmal kurz gesehen, als er sie für seinen Freund, den Filmmanager Charlie Kaufmann, vom Flughafen abholte. Hinterher stellte sich heraus, dass die Dame weder im Hotel angekommen war noch dass der Produzent Kaufmann ein Zimmer für sie reserviert hatte. Dafür hatte die Tote in ihrem Notizbuch einen Termineintrag bei Dr. Latimer für die Zeit, zu der sie starb. Der einzige Zeuge, den der verzweifelte Arzt hat und der ihn entlasten könnte, ist ein Journalist namens Geoffrey Windsor. Doch auch hier verlaufen die Spuren ins Leere: einen Mann dieses Namens gibt es nämlich bei keiner Zeitung! Bald gibt es eine weitere Leiche und Latimer ist immer zufällig dort, wo es ein neues Verbrechen gibt. Der unschuldige Arzt gerät immer mehr unter Verdacht.
Info: Regisseur Gerald Thomas drehte danach die 30-teilige Filmreihe „Carry On“ („Ist ja irre“). Idee und Drehbuch: Francis Durbridge. Originaltitel: „The Vicious Circle“.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s