КОРОЛЬ ЛИР / King Lear

UdSSR 1970 | Genre: Drama
Darsteller: Jüri Järvet, Elza Radzina, Galina Volchek, u.a.
Regie: Grigori Kozintsev, Iosif Shapiro
Filmlänge: ca. 139 Minuten
Originaltitel: КОРОЛЬ ЛИР / Korol Lir
Produktionsfirma: Lenfilm Studio
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Die Handlung dreht sich um den titelgebenden Herrscher, der sein Reich zu gleichen Teilen seinen drei Töchtern aufteilt.
Info: William Shakespeares Tragödie vom König Lear, der – durch die Undankbarkeit seiner Tochter zum Bettler geworden und zum Wahnsinn getrieben – zur Erkenntnis eigener Schuld und der Fragwürdigkeit von Macht und Gewalt gelangt, in einer künstlerisch beeindruckenden Verfilmung.

Three Texas Steers

USA 1939 | Genre: Western
Darsteller: The Three Mesquiteers (John Wayne, Ray Corrigan, Max Terhune), u.a.
Regie: George Sherman
Filmlänge: ca. 56 Minuten
Deutscher Titel: Die Sterne von Texas
Produktionsfirma: Republic Pictures Corp.
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray
Inhalt: Nancy Evans besitzt einen Zirkus, der jedoch von dem verschlagenen George Ward gemanagt wird. Der sabotiert den Zirkus mehrere Male, da er Nancy so zwingen will, ihre Ranch an ihn zu verkaufen. Etwas, das die junge Frau, die die Ranch im Mesquite County von ihrem Großvater geerbt hat, keinesfalls tun will. Da der Zirkus pleitegeht, ist Nancy gezwungen, mit ihren Schaustellern auf ihre Ranch zu ziehen. Doch mit den Nachbarn gibt es Probleme. Die drei Mesquiteers helfen.
Info: Dies ist der sechste von acht Mesquiteers – Filmen, die John Wayne mit Regisseur George Sherman drehte.
Drehort: Corriganville, Ray Corrigan Ranch, Simi Valley, California, USA

Die geheimnisvolle Insel

Frankreich/Italien/Kamerun/Spanien 1973
Darsteller: Omar Sharif, Ambroise Bia, Jess Hahn, Philippe Nicaud, u.a.
Regie: Juan Antonio Bardem, Henri Colpi
Filmlänge: 6 Episoden à 50 Minuten
Originaltitel: L’ile mystérieuse
Produktionsfirma: Office de Radiodiffusion Télévision Française (ORTF), u.a.
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Im amerikanischen Bürgerkrieg gelingt fünf Kriegsgefangenen die Flucht mit einem Ballon. Sie werden weit hinaus über das Meer auf eine unbekannte Insel getrieben, fernab der Zivilisation. Der legendäre Kapitän Nemo, der mit seinem Unterseeboot Nautilus in einer riesigen unterirdischen Grotte festsitzt, beobachtet die Gruppe. Als die Gestrandeten von Piraten entdeckt werden, hilft ihnen Nemo mit einem großen Aufgebot seiner Supertechnik …
Info: in Deutschland erschien diese Verfilmung als sechsteilige Fernsehserie. Die Kinoversion unter dem Titel „Herrscher einer versunkenen Welt“ wurde ein Jahr später gedreht und wurde szenenmäßig komplett umgestellt. 1976 wurde in einer sehr stark gekürzten Version vom DFF1 nochmals eine Serie von sechs Teilen mit  25 Minuten Akten hergestellt und ausgestrahlt.
Die geheimnisvolle Insel ist ein Roman des französischen Autors Jules Verne. Der Roman wurde erstmals 1874/75 von dem Verleger Pierre-Jules Hetzel unter dem französischen Titel L’Île mystérieuse in drei Bänden veröffentlicht.
Episoden
Teil 1: Die Flucht
Teil 2: Die wunderbare Rettung
Teil 3: Der unheimliche Berg
Teil 4: Die Flaschenpost
Teil 5: Die schwarze Flagge
Teil 6: Kapitän Nemo

Hard Times

USA 1975 | Genre: Sportfilm, Drama
Darsteller: Charles Bronson, James Coburn, Jill Ireland, u.a.
Regie: Walter Hill
Filmlänge: ca. 93 Minuten
Deutscher Titel: Ein stahlharter Mann 
Produktionsfirma: Columbia Pictures Corporation
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray
Inhalt: 1936, Depressionszeit. Chaney kommt mit dem Güterzug nach New Orleans und beobachtet, wie sich zwei Boxer in einem Lagerhaus einen Fight liefern. Am Rand des Rings steigen beachtliche Wetten, einer der Manager ist der clevere Speed. Chaney setzt auf sich selbst, gewinnt und kommt mit Speed ins Geschäft. Chaney, der auf den einen großen Kampf aus ist, gewinnt den nächsten und einen weiteren Kampf. Er muss gegen den schwarzen Hünen Street antreten, um Speed, der den Gewinn verloren und Schulden hat, auszulösen. Chaney gewinnt und verlässt New Orleans.
Info: kritisches Zeitbild über Armut und Gewalt in den Dreißigerjahren. Regiedebüt von Walter Hill, der auch am Drehbuch mitschrieb.

Das Fräulein von Scuderi

DDR/Schweden 1955 | Genre: Kriminal-Novelle, Literaturverfilmung
Darsteller: Henny Porten, Willy A. Kleinau, Anne Vernon, Angelika Hauff, u.a.
Regie: Eugen York
Filmlänge: ca. 100 Minuten
Alternativtitel: Die Schätze des Teufels / Der Unheimliche von Paris (AT)
Produktionsfirma: DEFA-Studio für Spielfilme (Po.-Babelsberg), A.B. Pandora Film (Stockholm)
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: In den verwinkelten Gassen von Paris geht 1618 die Angst um. Die Polizei sucht händeringend nach Tätern, die es auf die Juwelen des Goldschmieds René Cardillac abgesehen haben. Zwölf Adelige sind schon ermordet worden. Sie alle ließen bei Cardillac fertigen, um mit den Schmuckstücken ihre Geliebten zu beschenken. Doch dann schaltet sich das Fräulein von Scuderi, die Beraterin von König Louis IV., ein. Sie will die rätselhafte Mordserie aufklären. Während Cardillac schon am nächsten Schmuckstück für einen Adeligen arbeitet, findet er heraus, dass seine Tochter Madelon ein Verhältnis mit seinem Gesellen Olivier hat, was er nicht gutheißt. Er wirft ihn hinaus, doch Olivier überrascht den Täter mit dem dunklen Umhang bei seiner nächsten Tat. Er findet heraus, dass es sich dabei um Cardillac höchstpersönlich handelt. Von nun ist Olivier selbst in Gefahr, denn Cardillac arbeitet schon an einem Schmuckstück für das Fräulein von Scuderi …
Info: „Das Fräulein von Scuderi“ war einer von mehreren Spielfilmen, die die DEFA in Co-Produktion mit der schwedischen Pandora-Film drehte. Literarische Vorlage: Hoffmann, E. T. A.: „Das Fräulein von Scuderi“, Novelle

Mitchell

USA 1975 | Genre: Thriller, Krimi
Darsteller: Joe Don Baker, Martin Balsam, John Saxon, u.a.
Regie: Andrew V. McLaglen
Filmlänge: ca. 97 Minuten
Deutscher Titel: Ein Bulle dreht durch / Mitchell – Der Superthriller (VHS)
Produktionsfirma: Allied Artists Pictures, Essex Enterprises
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Mitchell ist als Polizist in der Drogenszene Los Angeles tätig. Sein Tagesgeschäft treibt ihn in die zwielichtigsten Gegenden der Stadt. Einem Millionen-Dollar-Deal auf der Spur, hält sich Mitchell nur noch an seine eigenen Regeln, und hinterlässt dabei eine blutige Spur…
Info: harter Drogenthriller, der für das US-Fernsehen geschnitten wurde. In Deutschland hatte der Film 1983 seine Premiere. Das Lied Mitchell wurde vom US-amerikanischen Country-Sänger Hoyt Axton gesungen.
Drehort: u.a. Calabasas, San Pedro Harbor, Long Beach, California, USA

Adios Companeros

Italien 1971 | Genre: Italowestern
Darsteller: Jack Betts, Gordon Mitchell, Klaus Kinski, u.a.
Regie: Demofilo Fidani (Miles Deem)
Filmlänge: ca. 83 Minuten
Originaltitel: Giu la testa… hombre | Alternativtitel: Für einen Sarg voller Dollars
Produktionsfirma: Elektra Film
Verfügbarkeit: DVD
Inhalt: Der Name Hagen steht für die Bewohner von Neu-Mexiko, für grenzenlosen Haß und brutalste Gewalt. Eine blutige Spur zeichnet den Weg der Hagenbande, bis Nevada Kid auftaucht und schwört, der Bande das gemeine Handwerk zu legen. Mühsam ist es, das Versteck Hagens aufzuspüren. Tausend Gefahren und mannigfacher Verrat lauern am Weg, bis Nevada Kid endlich zum großen Kampf und zum Sieg über Hagen kommen kann.
Info: Regisseur Fidani drehte diesen Film parallel zu „Für einen Sarg voller Dollars“, mit dem dieser Film wegen dessen Alternativtitels oft verwechselt wird. Der Regisseur verwendete neben der Kulisse auch einen Großteil der Darsteller für beide Filme. Der Film wurde 1972 in Italien unter dem Titel „Doppia taglia per Minnesota Stinky“ und etwas umgeschnitten erneut in die Kinos gebracht.