Invisible Ghost

USA 1941 | Genre: Gruselfilm, Kriminalfilm

Darsteller: Bela Lugosi, Polly Ann Young, John McGuire, u.a.
Regie: Joseph H. Lewis
Filmlänge: ca. 64 Minuten
Deutscher Titel: –

Produktionsfirma: Sam Katzman Productions, Monogram Pictures
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Nachdem der ehemalige Arzt Kessler von seiner Frau betrogen und verlassen wurde, sterben die Bediensteten im Haus unter mysteriösen Umständen. Auch Ralph, der Verlobte seiner Tochter Virginia, ist schon bald auf dem Anwesen beschäftigt und muss sich zudem mit einer ehemaligen Affäre herumschlagen, die jedoch ebenfalls ganz plötzlich das Zeitliche segnet. Ehe er sich versieht, steht er unter Mordverdacht.
Info: der erste Film mit Bela Lugosi für Sam Katzman Productions. Auch bekannt als „Murder by the Stars“ und „The Phantom Monster“.

Inkognito

Dänemark 1937 | Genre: Komödie, Familienfilm

Darsteller: Ib Schønberg, Arthur Jensen, Else Jarlbak, u.a.
Regie: Valdemar Lauritzen
Filmlänge: ca. Minuten
Deutscher Titel: –

Produktionsfirma: Palladium Film
Verfügbarkeit: DVD

Inhalt: Oluf Brammer hat alles: Eine hohe Position im Familienunternehmen F. Brammer und Sohn. Viel Geld und eine hübsche Freundin. Eines Tages jedoch ist alles vorbei und er verlässt die Stadt. Zufälligerweise trifft er Peer Frits und macht ihm ein radikales Angebot …
Info: der beliebte dänische Schauspieler Ib Schønberg wurde am 23.10.1902 in Kopenhagen (Hauptstadt von Dänemark) geboren und starb mit 52 Jahren am 24.09.1955 in Kopenhagen, Dänemark.

Escape to Athena

USA 1979 | Genre: Kriegsaction

Darsteller: Roger Moore, Telly Savalas, David Niven, u.a.
Regie: George P. Cosmatos
Filmlänge: ca. 125 Minuten
Deutscher Titel: Flucht nach Athena

Produktionsfirma: ITC Entertainment, Pimlico Films
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Griechenland 1944. Auf einer Insel in der Ägäis unterhalten die Deutschen ein Lager, wo die Gefangenen, die nach dem Mord an zwei Besatzungssoldaten von Nazi-Offizier Otto Hecht interniert wurden, nach Schätzern buddeln müssen. Das geht dem Widerständler Zeno, der das Bordell der schönen Elena als Zentrale benutzt, zu weit. Er will die Geiseln befreien. Nachdem die Funkverbindung der Nazis zum Festland gekappt ist, brechen die Gefangenen aus, überstehen einen mörderischen Showdown und vertreiben die Deutschen.
Info: In Deutschland wurde der Film um einige Szenen gekürzt, die Situationen wie zwei Hinrichtungen, eine V2-Filmvorführung sowie Gespräche zwischen Moore mit Gould oder Niven zeigen. Kleinere Schnitte erfolgten unter anderen bei brutalen Handlungen oder bei satirischen Anspielungen auf den Nationalsozialismus. Gedreht wurde auf Rhodos.

The Philadelphia Experiment

USA 1984 | Genre: Romanze, Zeitreise-Thriller

Darsteller: Michael Paré, Nancy Allen, Eric Christmas, u.a.
Regie: Stewart Raffill
Filmlänge: ca. 102 Minuten
Deutscher Titel: Das Philadelphia Experiment

Produktionsfirma: New World Pictures, Cinema Group Ventures
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Im Jahr 1943 betreibt die US Navy Experimente, die ihre Kriegsschiffe für das feindliche Radar unsichtbar machen sollen. Als einer dieser Versuche aus dem Ruder gerät, werden die beiden Soldaten David und Jimmy in das Jahr 1984 versetzt. Während sie unter dem Kulturschock zu leiden haben, wird der Geheimdienst auf sie aufmerksam und will sie in Gewahrsam nehmen. Noch größere Gefahr droht jedoch durch den Umstand, dass die Welt unweigerlich dem Untergang geweiht ist, sollte es David und Jimmy nicht gelingen, das Zeitloch zu schließen.
Info: Zeitreisefilm, der sich auf das Titel gebende Experiment beruft, das die Navy 1943 durchgeführt haben soll und bei dem angeblich ein ganzes Schiff verschwunden ist. Nach viel versprechendem Start und netten Kulturschocks wie Rockmusik im Radio und Ronald Reagan als Präsident verflacht die Handlung zu einer Mischung aus Buddy- und Road-Movie. Erschwerend kommt hinzu, dass die Chemie zwischen Hauptdarsteller Michael Paré und Flamme Nancy Allen zu wünschen übrig lässt. 1993 entstand mit „Das Philadelphia Experiment 2“ eine Art Sequel mit einer Zeitreise in die entgegengesetzte Richtung. 2012 entstand mit „Das Philadelphia Experiment – Reactivated“ (The Philadelphia Experiment) eine Neuverfilmung für das US-amerikanische Fernsehen, die Regie übernahm Paul Ziller und Michael Paré spielte die Rolle des Hagan.

À double tour

Frankreich/Italien 1959 | Genre: Krimidrama

Darsteller: Madeleine Robinson, Antonella Lualdi, Jean-Paul Belmondo, u.a.
Regie: Claude Chabrol
Filmlänge: ca. 110 Minuten
Deutscher Titel: Schritte ohne Spur

Produktionsfirma: Panitalia, Paris Film, Titanus Film
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray

Inhalt: Zwischen den Mitgliedern einer wohlhabenden Familie kommt es zu tödlichen Auseinandersetzungen, als der Vater mit einer jungen Geliebten aus dem Alltagstrott seiner maroden Ehe auszubrechen versucht. Vor dem Hintergrund einer trügerischen Sonntagsidylle in Südfrankreich konstruiert Chabrol ein exakt berechnetes Spiel um Macht, Familienterror, Gefühlsheuchelei und bourgeoise Rituale.
Info: Nach dem Roman Die schöne Dame von nebenan (The Key to Nicholas Street, 1952) von Stanley Ellin. Schauspieler Jean-Paul Belmondo in der Rolle des freimütigen Laszlo wurde durch „Schritte ohne Spur“ erstmals einem breiteren Publikum bekannt, bevor er im gleichen Jahr mit „Außer Atem“ seinen endgültigen Durchbruch schaffte.

Mädchen, Mädchen

USA 1967 | Genre: Drama
Darsteller: Helga Anders, Jürgen Jung, Hellmut Lange, Klaus Löwitsch, u.a.
Regie: Roger Fritz
Filmlänge: ca. Minuten
Produktionsfirma: Roger Fritz Filmproduktion (Berlin)
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray
Inhalt: Bildhübsch, verführerisch, minderjährig – das ist Andrea. Gerade aus der Erziehungsanstalt entlassen, landet sie wieder dort, wo alles begann und ihr Leben aufgrund einer verhängnisvollen Affäre einst jene unheilvolle Wendung nahm: Sie hatte sich mit ihrem Chef eingelassen, der nun wegen Verführung Minderjähriger im Knast sitzt. Vor der Kulisse explodierender Gesteinsbrocken und wuchernder Wälder entflammt in der trügerischen Einsamkeit der Zementfabrik eine neue Leidenschaft. Andrea verliebt sich in den ahnungslosen Sohn ihres einstigen Verführers. Während die beiden zwei Tage und Nächte ihrem jugendlichen Drang nach Freiheit nachgebend Gefühle füreinander entdecken, kehrt der Vater überraschend zurück. Ein Machtspiel um Andrea beginnt, bei dem es keinen Gewinner geben kann. Denn die Schatten der Vergangenheit sind stärker als die Macht der Liebe.
Info: Der Film ist der Auftakt der Mädchen-Trilogie, bei der Roger Fritz die Regie führte und Helga Anders die weibliche Hauptrolle spielte: Häschen in der Grube und Mädchen mit Gewalt folgten; in letzterem treten wieder Klaus Löwitsch (der Lastewagenfahrer) und Renate Grosser (die Haushälterin) auf. Die Dreharbeiten fanden u. a. im Landkreis Rosenheim und in München, hier auch im Big Apple Club, statt. Regisseur Roger Fritz und die Hauptdarstellerin Helga Anders heirateten 1967; die Ehe wurde 1974 geschieden.
Deutscher Filmpreis 1967: Filmband in Gold, Beste Nachwuchsschauspielerin

Die Brut des Bösen

Deutschland 1979 | Genre: Martial-Arts-Film, Karatefilm
Darsteller: Christian Anders, Maribel Martin, Dunja Rajter, Fernando Bilbao, u.a.
Regie: Christian Anders
Filmlänge: ca. 85 Minuten
Englischer Titel: Roots of Evil
Produktionsfirma: Leo Kemkes (Wesel)
Verfügbarkeit: DVD/Blu-ray
Inhalt: Der fiese Giftzwerg Van Bullock regiert die spanische Unterwelt mit eiskalten Methoden. Wer nicht nach seinen Regeln spielt, landet auf der Abschlussliste und bekommt Besuch von seinem üblen Schläger Komo! Um die Weltherrschaft im Drogenschmuggel zu erlangen, will er eine unscheinbare Karateschule als Umschlagplatz benutzen, welche dem unbezwungenen Karatelehrer Frank Mertens gehört. Doch Van Bullock hat die Rechnung ohne Mertens gemacht, denn der will nicht verkaufen und stellt sich furchtlos den hinterhältigen Attacken des Drogenbarons in den Weg. Mit Hilfe der verführerischen Cora lockt ihn Van Bullock in eine ausweglose Falle, doch als Mertens die Intrige durchschaut, verwandelt sich der friedfertige Karatelehrer in eine unaufhaltsame Kampfmaschine. Angetrieben von dem Wunsch nach Rache, tritt Frank Mertens den härtesten Kampf seines Lebens an.
Info: Die Brut des Bösen (englischer Alternativtitel: Roots of Evil) ist ein deutscher Karatefilm aus dem Jahr 1979 von dem auch als Schlagersänger bekannten Christian Anders, der neben Regie, Drehbuch und Filmmusik auch die Hauptrolle übernahm. Im Dezember 2017 wurde auf DVD und Blu-ray eine gegenüber der Kinofassung dreizehn Minuten längere Fassung des Films veröffentlicht, zusammen mit der Kinofassung, dem Soundtrack auf CD und Interviews mit Beteiligten.